Hauser kneift! Angst vor Grünen?

CSU Bürgermeisterkandidat sagt Spitzengespräch kurzfristig ab

Wenige Stunden vor dem, von Bündnis 90 / Die Grünen initierten Spitzengespräch mit den beiden Bürgermeisterkandidaten Manfred Walter (SPD) und Michael Hauser (CSU). revidiert Herr Hauser seine Zusage; er wird nicht erscheinen!

Das eilends zusammengerufene Spitzengesprächs- koordinationsteam unter der Leitung von Kreis- und Gemeinderat Peter Unger, ist fassungslos, da für ein Treffen der beiden Bürgermeisterkandidaten bereits alles vorbereitet wurde. Jetzt muss der örtlichen und regionalen Presse eine Absage schonend beigebracht werden, da diese so kurz vor der Stichwahl keine einseitige Parteiberichterstattung mehr veröffentlichen dürfen. Manfred Walter wird erscheinen und beweist damit „mehr Bürgernähe weniger bürokratisch“ — eines von Herrn Hausers Zielen, welches dieser anscheinend schon jetzt wieder vergessen hat.

Ein Mitglied des Koordinationsteam dazu, „Die Hardliner in der CSU haben Herrn Hauser anscheinend völlig unter ihrer Fuchtel, da kann der überhaupt keine selbständigen Entscheidungen mehr treffen oder gar ohne ihr Einverständnis sprechen … Bei einer Partei wie der CSU ist alles eben doch bürokratischer als nötig!“ Wir möchten an dieser Stelle nicht zuviel Zeit mit müssigen Hypothesen und Theorien vergeuden, sondern freuen uns auf einen informativen Gesprächsabend mit Manfred Walter.

Daher steht unsere Einladung an Sie alle weiterhin! Kommen Sie am 11.3.2008 um 20:00 Uhr in das Schützenhaus in Gilching.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel