Wald und Wasser oder Wirtschaftswildwuchs?

Kein Gewerbegebiet in Bannwald, Wasser- und Landschaftsschutzgebiet!

Täglich werden in Bayern bekanntlich 18 Hektar Boden versiegelt. Das ist mehr als die Fläche des Weßlinger Sees, die 17 Hektar beträgt. Im Landkreis Starnberg schreitet die Flächenversiegelung sogar überdurchschnittlich voran. Zwischen 1980 und 2012 lag der Zuwachs der Siedlungs- und Verkehrsflächen im Landkreis Starnberg bei 60 %, im bayerischen Gesamtdurchschnitt bei 45 %.

Viel Fläche nehmen neue Gewerbegebiete in Anspruch – sie ziehen außerdem immer zusätzlichen Verkehr an und machen teure infrastrukurellen Maßnahmen nötig (Kinderbetreuung, Schaffung von Wohnraum, Straßenbau, Verwaltung usw.). Für die Menschen aus dem Landkreis Starnberg selbst wären eigentlich keine neuen Arbeitsplätze nötig – mit einer Arbeitslosenqoute von ca. 2,6 % existiert beinah Vollbeschäftigung. Bereits jetzt pendeln mehr Menschen zur Arbeit in den Landkreis ein als aus.

Allein schon aus diesen Gründen erscheint es den Gilchinger Grünen sehr fragwürdig, weitere Gewerbegebiete im Landkreis auszuweisen. Für völlig unverständlich halten sie es aber, ein riesiges, rund 70 Hektar großes Gewerbegebiet mitten in Bannwald, Wasser- und Landschaftsschutzgebiet setzen zu wollen, wie es die Gemeinde Gauting im Unterbrunner Holz plant. Die Gilchinger Grünen plädieren dafür, alle Möglichkeiten konsequent auszuschöpfen, die bereits betonierten und für luftfahrtaffines Gewerbe frei gegebene Flächen auf dem angrenzenden Flughafengelände, für Gewerbebetriebe aller Art frei zu geben.

Für die Zukunft sei es unumgänglich, Gewerbegebiete höchstens noch an wirklich geeigneten Stellen unterzubringen und sie auf jeden Fall interkommunal zu nutzen, betonen die Gilchinger Grünen. Dabei lohne es sich, neue Wege zu gehen und Teamgeist über Gemeindegrenzen hinweg zu entwickeln, statt weiterhin auf Kosten der Natur und letztendlich der Menschen zu agieren. Diese wollen sicher auch weiterhin bei der Fahrt durch den Landkreis erkennen, dass sie sich im wunderschönen Fünfseenland befinden und nicht in einem gesichtlosen Groß-Gewerbegebiet.

Stellungnahme des Ortsverbands und der Gemeinderatsfraktion der Grünen in Gilching

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel