Ramadama an Neujahr

An verschiedenen Stellen in Gilching sind rund 30 Menschen dem Aufruf des Jugendbeirates zum Silvester-Ramadama gefolgt. Danke an den Jugendbeirat! Eingesammelt wurden Raketenstäbe, Batterienkartons, Plastikhütchen, leere Böller und anderen Feuerwerksmüll. Das war angesichts der Mengen aber eher ein Tropfen auf den heißen Stein…
Den „Müll“ in der Luft sieht man nicht mehr. Die Menge an Feinstaub, die in einer einzigen Silvesternacht produziert wird, macht 15 Prozent der Emissionen aus, die der Straßenverkehr in einem ganzen Jahr verursacht (https://www.sueddeutsche.de/panorama/silvester-feuerwerk-boellerverbot-1.4737208).
Wir werden uns 2020 wieder für Alternativen zum klassischen Feuerwerk in Gilching einsetzen – auch mit einer Licht- und Lasershow lässt es sich unserer Meinung nach gut feiern.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel