Zugang zum Naherholungsgebiet von der St. Egidistraße

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Walter,
sehr geehrte Damen und Herren Gemeinderäte,
hiermit stelle ich mit Unterstützung der Fraktion den folgenden Antrag:

Die Gemeinde Gilching unternimmt die notwendigen Schritte, um den Bürgerinnen und Bürgern einen winter- und schlechtwettergeeigneten Zugang zum Naherholungsgebiet
westlich der Bebauungsgenze von der St. Egidistraße aus zu ermöglichen.

Begründung:
Westlich der Bebauungsgrenze von Gilching befindet sich ein bei Bürgerinnen und Bürgern beliebtes Naherholungsgebiet mit Wäldern, Feldern, Wiesen sowie der Radfahrstraße von St. Gilgen zum Tennisheim. Für viele Bewohnerinnen und Bewohner von Neugilching stellt der Zugang von der St. Egidistraße eine wichtige Verbindung in dieses Gebiet dar. (Siehe Foto 1)
Die Verbindung von der St. Egidistraße ist seit Fertigstellung der Westumfahrung noch wichtiger geworden, da der Zugang zum Naherholungsgebiet über den Winklhof durch Sperrung weggefallen ist und der Zugang von St. Gilgen in Richtung Kiesabbauflächen und Asphaltmischanlagen aufgrund der örtlichen Begebenheiten dem Wunsch nach einer Erholung in der Natur nicht gerecht werden kann.
Somit bleibt neben dem Zugang über die Verlängerung des Frauwiesenweges nur noch der Zugang von der St. Egidistraße. Letzterer ist durch die Unterführung der Westumfahrung sowie der Aufkiesung des anschließenden Forstweges mit einigem Aufwand und Kosten verbessert worden.
Lediglich ein kleines Stückchen von ca. 100 Meter Länge führt als Trampelpfad über eine Wiese. Die Benutzung dieses Trampelpfades, obwohl offiziell als Fuß/Radweg ausgewiesen (siehe Foto 2), gerät gerade im Winterhalbjahr oder in Regenperioden zu einer matschigen und schlammigen Rutschpartie.

Ergänzend sei angefügt, dass der Antrag keine Asphaltierung wie zwischen Radfahrstraße und Westumfahrung anstrebt; es wird lediglich eine Verbesserung der Situation wie auf den letzten ca. 20 Metern östlich der Fahrradstraße (siehe Foto 3) bereits gegeben, angestrebt.

Mit freundlichen Grüßen

Herbert Gebauer
Antragsteller

Diana Franke
Fraktionsvorsitzende

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel