Die Gilchinger Grünen laden ein: Rundgang im NS-Dokumentationszentrum

Am Samstag den 3. Februar laden die Gilchinger Grünen zum Besuch des Münchner NS-Dokumentationszentrums ein. Anlass ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, mit dem Ende Januar an die Befreiung von Konzentrationslagern im Jahr 1945 erinnert wird. Dieser Tag macht deutlich, wie eng verknüpft der Schutz der Menschenrechte mit einer stabilen Demokratie ist.

Im Rahmen eines etwa 90-minütigen Rundgangs stehen unter anderem Fragen zur besonderen Rolle Münchens als “Hauptstadt der Bewegung”, zu Auswirkungen auf Stadtbild und Stadtverwaltung sowie zum Alltag in München während der NS-Diktatur im Mittelpunkt. Einen besonderen Schwerpunkt stellt auch Münchens Umgang mit seiner Geschichte bis in die Gegenwart dar.

Treffpunkte sind die Bahnsteige Richtung München in Neugilching und Gilching-Argelsried um 9.30 Uhr vorne am Zug. Die Teilnehmenden sind zur Führung (Beginn um 11 Uhr) und zur Hinfahrt eingeladen (Deutschlandticket o.Ä. gerne mitbringen). Die Veranstaltung endet etwa um 12.45 Uhr am Max-Mannheimer-Platz 1 in München.

Anmeldungen bitte an – die Plätze sind begrenzt.

Samstag
03.02.2024
09:30 ‐ 12:45 Uhr
Rundgang im NS-Dokumentationszentrum
Treffpunkt Gilchinger S-Bahnhöfe

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.