Emmissions- und Grundwasserschutz im Bereich hinter St. Gilgen

– teilweise angenommen –

Nach einem Beschluß des Gemeinderates soll im Bereich hinter St. Gilgen eine große industrielle Anlage mit zwei Asphaltmischanlagen, die eine Höhe von je 36 Meter haben, entstehen und Kiesabbau in großem Umfang stattfinden. 

Neben einer erheblichen Beeinträchtigung des Landschaftsbildes durch diese Anlagen gibt es weitere Bedenken:

Da wir in unserer Gegend etwa zu 80 % Westwind haben, ist zu be­fürchten, dass durch die Errichtung der Asphaltmischanlagen die ge­samte Waldkolonie sowie Gilching-Mitte und insbesondere der Orts­teil St. Gilgen von den Emmissionen dieser Anlagen erfasst werden.

Darüber hinaus sind, wie auch schon am bisherigen Standort, nicht nur Ge­ruchsbelästigungen sondern auch gesundheitliche Beeinträchtigun­gen der Bevölkerung zu erwarten. Beunruhigend ist, dass sich diese zwei Asphaltmischanlagen nur etwa 700 Meter von den Häusern in St. Gilgen entfernt befinden.

Da durch den geplanten Kiesabbau darüber hinaus die grundwasserschützenden Bo­denschichten entfernt werden, ist eine Gefährdung des Gilchinger Trinkwassers durch Schadstoffeinträge aus der Luft sowie durch den laufenden Betrieb (Verschmutzung durch auslaufendes Öl usw.) zu befürchten.

Ich stelle deshalb zur nächsten Gemeinderatssitzung folgende

Anträge:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, einen Bericht darüber abzuge­ben, wie negative Auswirkungen des Kiesabbaus auf die Was­serqualität des Brunnen 5, der in Abstromrichtung der geplan­ten Asphaltmischanlage liegt, verhindert werden.
  2. Die Verwaltung wird beauftragt, einen Bericht darüber abzuge­ben, wie mögliche Geruchs- und Schadstoffeinwirkungen in an­deren Bereichen Gilchings wie z.B. St. Gilgen, Waldkolonie und Gilching-Mitte verhindert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Unger

Anträge zur Asphalt-Mischanlage

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel