Jugend rückt ins Zentrum

Am Donnerstag, den 28.8.08 fand zwischen dem Bauamtsleiter, Herrn Max Huber, Herrn Murr und dem Jugendreferenten, Herrn Kevin Akpomuje (Bündnis 90 / Die Grünen) ein Gespräch statt, bei dem die Pläne für einen jugendnahen Ausbau der „Gilchinger Glatze“ besprochen wurden. 

Fotomontage: Grüner SkaterEs bestand völliges Einverständnis zwischen den Gesprächsteilnehmern, daß für die Gilchinger Jugend endlich etwas getan werden müsse. Es ist sehr zu begrüßen, findet Jugendreferent Kevin Akpomuje, daß bei dem modernen Bauvorhaben ein Hauptaugenmerk auf das Miteinander von Alt und Jung gelegt wurde. „Das betreute Wohnen und das neue Jugendhaus / Internetcafé punkten doppelt und ergänzen sich nahtlos,“ meinte Gemeinderat Akpomuje.

Dem Rahmenplan nach soll auf dem Gebiet neben dem S-Bahnhof Gilching-Argelsried ein neues Jugendzentrum mit Café errichtet werden. Bahnhöfe sind seit jeher Dreh- und Angelpunkt einer Kommune und zusammen mit der zentralen Lage wird das Jugendzentrum sicher sehr gut angenommen werden, nicht nur von Gilchingern. So können auch vermehrt Aktivitäten am Abend, wie z.B. Konzerte, stattfinden, da die Jugendlichen leicht mit der naheliegenden S-Bahn nach Hause kommen.

„Meine Aufgabe ist es jetzt, das ganze zu konkretisieren, daher werde ich mich verstärkt um die Gestaltung der Räumlichkeiten, um die Wünsche und Vorstellungen der Jugendlichen kümmern und mit ihnen stetig in Kontakt bleiben,“ sagte Akpomuje. Es soll ein Zentrum für Jugendliche und für uns alle sein.

Am Donnerstag kam auch die Situation der Skateranlage neben dem Starnberger Weg und den S-Bahn Gleisen zur Sprache. Der Rahmenplan „Gilchinger Glatze“ sieht hier den Bau einer neuen, modernen Skateranlage auf dem Areal hinter der Kletteranlage vor. Da der Umzug erst in ca. zwei Jahren stattfindet, muß genau überprüft werden welche Investitionen für die bestehende Skateranlage lohnend sind. Natürlich wird für die Sicherheit der Skater weiterhin Sorge getragen.

Jugendreferent Kevin Akpomuje zufrieden: „Ob Half-Pipe, Funbox, Flatbox, Ramps und Rails – zusammen mit Gilchings Skatern werden wir den perfekten Skatepark verwirklichen.“

Keine Herausforderung ist zu groß für eine Gemeinde, die zusammensteht!

Kevin Akpomuje

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel