Verweiloase statt tote Zone – Neue Ideen für das Gilchinger Ortszentrum

Die dringend notwendige Weiterentwicklung des Gilchinger Ortszen­trums diskutierten die Gilchinger Grünen mit Geschäftsinhabern des Ortszentrums und interes­sierten Bürgerinnen und Bürgern.

schattenspendender Baum„Während der Teil des Markplatzes an der Römerstraße mit den Wasserfontänen und Sitzgelegenheiten bei der Bevölkerung und vor allem bei den Kindern gut ankommt, sei die Passage zur Pollinger Straße trist und lädt mehr zum Davonlaufen als zum Bleiben ein“, erklärte der Fraktionssprecher der Grünen, Peter Unger. Einer der Anwesenden bezeichnete diesen Bereich gar „als Todeszone“ für Geschäfte.

Alle Diskussionsteilnehmer waren sich darin einig, dass diese Passage unbedingt aufgewertet werden muss, so dass auch in diesem Bereich das Verweilen Freude macht.

Unter der fachkundigen Moderation der angehenden Landschaftsar­chitektin Natalie Hirschler, wurden dazu folgende Vor­schläge erar­beitet:

  • Viel Grün im Ortszentrum durch heimische Pflanzen
  • Windschutz und Lärmreduzierung z.B. durch Tore mit Kletterpflan­zen oder Sonnensegel
  • mehr Farbenspiel durch Kirschbäume und Abwechslung durch ver­schiedene Stauden für jede Jahreszeit
  • Raumgestaltung durch Heckenbepflanzung und Wände, sowie durch Bäume und bewegliche Pflanztröge
  • Schaffung eines flexiblen Raumes, der für diverse Veranstaltun­gen wie z.B. Märkte und Austellungen genutzt werden kann
  • mehr Sitzmöglichkeiten mit adäquater Raumgestaltung für mehr Geborgenheitsgefühl
  • mehr Wasser wie z.B. einen großzügigen Brunnen oder Teich
  • Spiele für Kinder und Erwachsene wie z.B. farbliche Brett­spielmuster als Bepflasterung eventuell auch als Bodenbeleuch­tung mit solar betriebenen  LED`s denkbar generell schönere Beleuchtung, eventuell mit farbwechselnden LED`s und Beleuchtung von Pflanzen
  • mehr Mülleimer!!!
  • Schaffung einer würdigen Passage auf der Achse zum zukünftigen Rathaus
  • Weiterentwicklung des vorgegebenen Landschaftsarchitekturplanes!

Gestaltung eines ansprechenden Ortszentrums mit Schwerpunkten auf:

  • Flexibilität der Gestaltung des Raumes für verschiedene Veranstal­tungen
  • mehr Attraktivität für Konsumenten
  • mehr Leben im Ortszentrum!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel