Wir wollen Deine Meinung hören

– Pressebericht –

Vor kurzem trafen sich die Jugendleiterin des Gilchinger Jugendhauses Anne- Sofie Hoppe, die Streetworkerin Elke Leicht-Krohn, sowie Wolfgang Pfnür, mehrere Jugendliche und der Jugendreferent Kevin Akpomuje im Büro der Streetworkerin in Gilching zu einem Diskurs bezüglich einer geplanten Jungbürgerversammlung.

Bereits beim Eintreten in das Büro der Streetworkerin fiel mir die positive Veränderung der Räume auf. Aus den vielen kleinen Baustellen ist mittlerweile eine ansprechende Begegnungsstätte der Jugend geworden. Darum war es auch nicht verwunderlich, dass unser Gespräch viele Jugendliche anlockte. Wie beim letzten Treffen auch, machten die Jugendlichen sofort mit großer Begeisterung mit.

Junge BürgerNach einer lebhaften Diskussion konnten wir gemeinsam die 8 wichtigsten Brennpunkte herauskristallisieren, welche den Jugendlichen besonders am Herzen lagen. Diese umfassen ein breites Spektrum:

  • Bessere Informationen über Veranstaltungen
  • Wunsch nach einem Raum für private Partys
  • Wunsch nach einem großen Sommerfest
  • Veranstaltung „Festival of Bands“
  • Errichtung einer Fahrradwerkstatt in Gilching
  • „Mondscheinturniere“ in der Rathaushalle
  • Erneuerung von Skateranlage / Bolzplatz / Beachvolleyballfeld
  • Bei Veranstaltungen in der Ortsmitte die Jugend mit einzubeziehen

Damit diese Punkte während der geplanten Jungbürgerversammlung konkret besprochen werden können, sollen die Jugendlichen zu diesen Punkten ihre Ideen und Vorschläge sammeln. Diese werden dann gemeinsam mit der 8 Punkte Tagesordnung der Jungbürgerversammlung an die Jugendlichen verschickt, damit viel mehr aktiv teilnehmen und eher Resultate erzielt werden, da es konkrete Punkte und einen festen Ablauf gibt.

Für die Vorbereitung einiger Punkte werden noch interessierte Jugendliche zur Mitarbeit gesucht. Bitte wendet euch an mich per Email .

Um dieses Vorhaben und auch noch andere zügig voranzubringen, vereinbarten wir zum Schluss der Gesprächsrunde, uns möglichst bald wieder zu treffen. Unser Ziel ist ein reger Informationsfluss um die anstehenden und notwendigen Verbesserungen für die Jugendlichen zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen,
Kevin Akpomuje

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel