Teilnahme Gilchings an der „Woche der Sonne“

– angenommen –

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,
die bundesweite Aktionswoche „Woche der Sonne“ hat dieses Jahr vom 6. bis 15. Mai stattgefunden.

Sie wird jährlich vom Bundesverband Solarwirtschaft e.V. mit Unterstützung zahlreicher Firmen seit 2007 durchgeführt. Die Schirmherrschaft hat Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen übernommen. Mit tausenden von Veranstaltungen ist die „Woche der Sonne“ die größte Solarkampagne in Deutschland geworden und auch in Europa vernetzt über die „European Solar Days“.

Auch die Gemeinde Gilching sollte mit Aktionen zum Thema Solarenergie ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Daher stelle ich im Namen der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen folgenden:

Antrag:

Die nächste „Woche der Sonne“ findet zwischen dem 4. und 13. Mai 2012 statt. Die Gemeinde Gilching beteiligt sich an der bundesweit größten Solarkampagne in Deutschland mit verschiedenen Aktionen.

Deshalb wird für die Planung der Aktionswoche die Verwaltung beauftragt ein Konzept mit den realisierbaren Aktionen während dieser Aktionswoche zu entwickeln und einen Zeitplan dafür zu erstellen. Und dabei festzulegen, wie und mit welchen Veranstaltungen / Aktionen die Gemeinde in der Öffentlichkeit präsent sein wird. Sowie festzulegen, mit welchen Kooperationspartnern (Solarfirmen) zusammengearbeitet werden soll.

Beispiele für Aktionen / Veranstaltungen zum Thema Solarenergie sind:

  • „Tag der offenen Tür“ bei Solaranlagenbetreibern
  • Beratungen in Gilchinger Handwerksbetrieben
  • Foto-Ausstellung im Rathaus
  • Projekte an Schulen
  • Testen von Solarmobilen
  • „Solarfest“ auf dem Marktplatz mit Info-Broschüren

Begründung: 

Der Kreistag Starnberg hat sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie ausgesprochen und befürwortet den Einsatz erneuerbarer Energien und Maßnahmen zur Energieeinsparung im Landkreis Starnberg. Erklärtes Ziel ist es bis zum Jahr 2035 unsere Region vollständig mit regional verfügbaren erneuerbaren Energien zu versorgen.

Um das Ziel der Energiewende zu erreichen, bedarf es des verstärkten Engagements in der gesamten Region und damit auch in der Gemeinde Gilching. Diese kann mit ihrer Teilnahme an der Aktionswoche „Woche der Sonne“ ein Zeichen setzen und aktiv die bundesweite Akzeptanz der Zukunft der Solarenergie in Deutschland unterstützen und damit auch die Bestrebungen zur Energiewende im Landkreis verstärken.

Des weiteren kann mit den einzelnen Veranstaltungen rund um das Thema Solarenergie an den Aktionstagen in der Bevölkerung für die Nutzung und den Ausbau der erneuerbaren Energien geworben werden.

Die Bürgerinnen und Bürger Gilchings könnten dabei die regional verfügbaren erneuerbaren Energien konkret an einer in Betrieb befindlichen Anlage kennenlernen und sich dabei über die Vorteile der solaren Strom- und Wärmeerzeugung umfassend informieren.

Während bei den „Solarfesten“ die Möglichkeit für die Betreiber von Energie-erzeugungsanlagen besteht, den Bürgern die Funktionsweise und umweltfreundliche Energienutzung an Hand von Informationsmaterial zu präsentieren und zu erläutern.

Mit der Umsetzung der Energiewende 2035 im Landkreis sollen unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten sowie die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger Gilchings gesichert werden – dafür ist die Teilnahme an der „Woche der Sonne“ ein erster Schritt.

Denn auch das zweitägige Treffen der Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solarinitiativen im Januar dieses Jahres in Starnberg kam zu dem Fazit: Es geht nicht mehr um die Frage „fossile Energieträger oder erneuerbare“ es geht ausschließlich um eine sichere und nachhaltige Energieversorgung für die Zukunft.

Hinsichtlich der Organisation wird der Aufwand für die Gemeinde sicher überschaubar und im vertretbaren Rahmen bleiben. Alle erforderlichen Informationen zur Teilnahme an der “Woche der Sonne“ und außerdem auch Hilfestellungen für die Veranstaltungsplanung bietet die Internetseite:  www.woche-der-sonne.de

Mit freundlichen Grüßen,
Kevin Akpomuje

Teilnahme Woche der Sonne

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel