Förderprogramm zur nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von Energie

Antrag zum Haushalt 2017

Antrag wurde abgelehnt in der Gemeinderatssitzung am 21.2.2017
Energiewendeverein Starnberg e.V.

Energiewendeverein Starnberg e.V.

Der Landkreis Starnberg strebt bis zum Jahr 2035 an, sich vollständig mit regional verfügbaren erneuerbaren Energien zu versorgen. Mit dem Beitritt zum Energiewendeverein und erneut im Jahr 2016 zum Klimapakt des Landkreises Starnberg hat die Gemeinde Gilching dieses Ziel bekräftigt. 

Eine Möglichkeit diesem Ziel näher zu kommen ist die Senkung des Energieverbrauches. Anreize dazu können auch auf kommunaler Ebene, also durch die Gemeinde Gilching geschaffen werden. Hier sei auf die Nachbargemeinden Herrsching, Seefeld und Gauting verwiesen, die entsprechende Förderprogramme für 2016 aufgelegt haben.

Die Gemeinde Herrsching fördert Energie-Maßnahmen an Gebäuden (http://www.herrsching.de/nW71782/Agenda+21), Seefeld hat ein Förderprogramm zur nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von Energie in seinem Gemeindegebiet aufgelegt (http://www.seefeld.de/leben-in-seefeld/energiewende/#unser- forderprogramm) und Gauting ein Energiesparförderprogramm (http://www.gauting.de/index.php?id=2135).

Ich stelle deshalb mit Unterstützung der Fraktion folgenden

Antrag:

Die Gemeinde Gilching erstellt ein Förderprogramm zur nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von Energie für Gilchinger Bürger. Für 2017 werden für dieses Programm 50.000 € bereitgestellt

Mit freundlichen Grüßen,
Martin Pilgram

Antrag Energieförderprogramm

Update 31.1.2018:

Der Antrag wurde in der Sitzung des Finanz- und Personalausschusses vom 23.1.2017 mit 7:1 (gegen die Stimme der Grünen) abgelehnt

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel