Park-Platz statt Parkplatz

Mit der Aktion „Park-Platz statt Parkplatz“ hat das Aktionsbündnis Verkehrswende STA am Samstag (11.5.19) auch in Gilching darauf aufmerksam gemacht, dass die Umverteilung von Flächen im öffentlichen Raum zu den dringensten Maßnahmen der anstehenden Mobilitätswende zählt und hat zum Thema gemacht, wie viel Fläche der ruhende Verkehrs verbraucht.
So sah die etwas andere Nutzung der Parkplätze an der Römerstraße aus (Foto von Gerhard Hippmann):

Auf der Hollywoodschaukel sitzen als Grünen-Trio Kerstin Täubner-Benicke (Starnberger Bürgermeisterkandidiatin), Martina Neubauer (Landratskandidiatin) und Diana Franke (bewirbt sich als Gilchinger Bürgermeisteramtskandidiatin).

Weitere Infos gibt es unter folgendem Link: http://www.mobilitaetswende-wessling.de/projekte/aktion-2019/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel