Frühschoppen der Gilchinger Grünen mit Bürgermeisterkandidatin Diana Franke

Vielfältige Themen haben die rund zwanzig Besucherinnen und Besucher des Grünen-Frühschoppens mitgebracht und sich mit Gemeinderatskandidierenden und der Bürgermeisterkandidatin Diana Franke darüber ausgetauscht.
Im Mittelpunkt standen sehr konkrete Ideen, beispielsweise die Anregung, Friedhöfe und andere öffentliche Grünflächen nauturnäher und igelfreundlicher zu getalten, die Bedingungen für den Radverkehr innerorts und auch über Gemeindegrenzen hinaus zügig zu verbessern und Fair Trade mit einer guten Preisgestaltung für alle Beteiligten sowohl mit Blick auf importierte Waren, als auch beim Handel mit regionalen Produkten aus der bäuerlichen Landwirtschaft zu betreiben. Ebenfalls diskutiert wurden Maßnahmen zum Klimaschutz wie Möglichkeiten der Abwärmenutzung aus Gewerbebetrieben, Förderprogramme für umweltfreundliche Heizungsanlagen und die Einrichtung eines Ortsbusses. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Nadine Stephenson, die für die Grünen auf Platz 3 der Gemeinderatsliste kandidiert, stellte klar, dass heute gemachte Investitionen in den Klimaschutz die Grundlage der wirtschaftlichen Erfolge von morgen seien.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel