Radldemo Start in Gilching (Fotos: M. Pilgram)

Radldemo „Verkehrsraum fairteilen“

Unter dem Motto Verkehrsraum fairteilen hatte die Mobilitätswende Weßling unterstützt von den Kreisgruppen des ADFC, des Bund Naturschutz, des Energiewendevereins und des VCD  zur Fahrrad-Demo am letzten Samstag (1.7.2017) eingeladen.

Auch im angeblich fahrradfreundlichen Landkreis Starnberg wird Verkehrspolitik nach wie vor hauptsächlich für den motorisierten Individualverkehr gemacht. Hier ist die Anzahl der Radwegekilometer im Zeitraum von 1999 bis 2016 entgegen dem bundesweiten Trend nicht angestiegen sondern zurückgegangen.

Jüngste Beispiele dieser verfehlten Verkehrspolitik in der Region sind die Umfahrung Weßling bei Mitterwies, die jetzige Kreisstraße STA 3 bei Mamhofen sowie die geplante Umfahrung Gilching. Darüber hinaus werden bestehende Möglichkeiten zum Straßenrückbau nicht aktiv genutzt, wie zum Beispiel bei der alten Ortsverbindungsstraße Oberbrunn-Unterbrunn. In Folge fahren immer mehr Autos mit immer höheren Geschwindigkeiten auf immer mehr Straßenkilometern, während sich das Wegeangebot für nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer sukzessive reduziert und der Erholungswert der Landschaft sinkt.

Nach einer Auftaktkundgebung auf dem Marktplatz in Gilching mit Clara Scheufler und einer Einzelkür auf dem Einrad, einer Lesung von Bartholomäus Sailer aus Lob des Velos von Hansjörg Schneider und den Jonglierern Tobias Königbauer und Jonas Schlenger fuhren ca. 120 FahrradfahrerInnen begleitet von Polizei und Rotem Kreuz und Sonnenschein über Unterbrunn, Oberbrunn und Hanfeld nach Mamhofen, wo die Abschlusskundgebung stattfand.

Erst in der letzten Woche hatte der Starnberger Stadtrat mit 16:10 einem Ausbau der STA 3 zwischen Hadorf und Waldkreuzung zugestimmt. Dies führt dazu dass
beim Gut Mamhofen der Kreisradwanderweg durch die neue Trasse unterbrochen wird. Die Eigentümerin von Gut Mamhofen hatte sich geweigert einer Unter- oder Überführung zuzustimmen. Vorsorglich schloss sie schon einmal alle Tore zum Gut bevor die Demo vorbeikam.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel